Aktuelles Weltgeschichtentag

 Lebendig, kreative Verbandsarbeit – Ein Rückblick zum Weltgeschichtentag

Zum Weltgeschichtentag am 20. März kamen über fünfzig Veranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz in Präsenz und Online zusammen. Ob auf dem Land oder in der Stadt, entlang eines Flusses, in Hotel und Schule, im Museum oder Zuhause, am Feuer oder im Park, unterschiedliche Geschichten wurden mit Wort und Stimme, mit Fantasie und Ausdruck, mit Mimik und Körpersprache ins Leben gerufen oder aufgeweckt.
Die Geschichten führten an diesem Tag ihr eigenes Leben, manche versteckten sich in einem Hut, andere wurden im Koffer gefunden, ein paar wurden frisch kreiert und nicht wenige waren folgten einer langen Tradition. Über 80 Erzählerinnen und Erzähler belebten die Kunst des Erzählens auf individuelle Weise.
Viele Veranstaltungen konnten endlich wieder in Präsenz stattfinden und entfalteten den Zauber des Erzählens an unterschiedlichsten Orten und Räumen. Auch die Online-Angebote waren nach wie vor beliebt und verbanden die Menschen an unterschiedlichsten Orten miteinander. Junge und Alte, Erwachsene und Kinder, Familien und Singles lauschten den Geschichten, die sich ums Verlieren und Finden drehten,erlebten bunte Abenteuer und fanden kostbare Augenblicke.
Einige erzählten für den Frieden und die Menschen in und aus der Ukraine, die ihre Heimat verloren haben. An drei Berliner Schulen vor sechs Jahrgangsstufen erzählte Kristin Wardetzky ukrainische Märchen und bat unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ um Spenden für ukrainische Kinder. Die Spendenbereitschaft war überwältigend. 2484,00 € konnten an den Verein Ukraine – Berlin hilft e. V. überwiesen werden. Im Rahmen der Weltgeschichtentage in Freiburg erzählte Nikola Hübsch und spendete 570,00 € an die UNO Flüchtlingshilfe. Iris Hapke und Claudia Duval erzählten auf dem Land in Bledeln und spendeten 500,00 EUR, in Weimar kamen 132,00 € an Spenden zusammen.
Die Erzählerinnen und Erzähler gestalteten vielfältige und kreative Aktionen, die den Weltgeschichtentag auch in diesem Jahr zu einem besonderen Ereignis machten: Es gab viel zu erzählen und erzählen verbindet!

1 Kommentar zu “ Lebendig, kreative Verbandsarbeit – Ein Rückblick zum Weltgeschichtentag

  1. […] hatten einen lebendigen und facettenreichen Weltgeschichtentag, hier findest Du einige Eindrücke […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.