Veranstaltungen

Expertenrunden

Seit Januar 2021 stellen Mitglieder ihr Expertenwissen ehrenamtlich zur Verfügung. Danke Euch für viele inspirierende Inputs.

Trau Dich, ganz einfach!
Eigene Geschichtenvideos mit Vergnügen aufnehmen und veröffentlichen

mit Michaele Scherenberg

am Dienstag, 18. Mai, 19-20.30 Uhr

Infos und Anmeldung hier

„UNGEHEUER LEBEN“ vom 27.-30. Mai 2021

statt im Almtal treffen wir uns Online zu Austausch und Begegnung, zur Mitgliederversammlung und zum Netzwerken.

  • Die Mitgliederversammlung findet über Zoom statt
    28.5.2021, 16.30-18.30 Uhr und 29.5.2021, 14.30-16.30 Uhr
  • Das virtuelle Erzählertreffen findet über Zoom und Wonderme statt
    27.5. bis 30.5.2021

Das aktuelle Programm

Di 25.5.

19.00-19.30 Uhr

Testlauf Zoom und Wonder.me für Anfänger/innen
Einführung und Ausprobieren
Zoom-Link hier, Tel. 0176/90 75 78 45 Jana

Do 27.5.

19.30-21.00 Uhr

Talk mit Toni Weiss, Storycoach
Eine persönliche Marke werden
Anmeldung und Infos hier, Kosten 22 €

Fr 28.5.

13.00-15.00 Uhr

Arbeitsgruppe Fördermittel Sabine Meyer
Infos in der Mail, Zoom-Link hier

Fr 28.5.

16.30-18.30 Uhr

Mitgliederversammlung öffentlich
Rechenschaftsberichte 2019 bis 2021
Zoom-Link hier

ab 20 Uhr

Wonder.me: Begegnung und Austausch

Sa 29.5.

09.30-13.00 Uhr

Workshop Toni Weiss, Storycoach
Anmeldung und Infos hier

14.30-16.30 Uhr

Mitgliederversammlung nicht öffentlich
Anmeldung hier

So 30.5.

10.00-13.00 Uhr

Netzwerktreffen und Stabübergabe
Zoom-Link hier

Suchen und Finden – Raum für Ideen, Austausch, Netzwerken

Trag Deine Ideen, Impulse Wünsche und Anregungen hier ein. Vielleicht finden sich spielerisch leicht Mitmacher/innen.

Das wäre es gewesen! Erzählertreffen Almtal 2021

VEE Erzählertreffen 25.-28. August 2022 – 10 Jahre VEE

Berlin, Wandlitzsee
Organisation: Erzählkunst e.V., Berlin

VEE Erzählertreffen 23.-25. Juni 2023

Ort: Jugenhaus Kassianeum, Brixen
Organisation: Leni Leitgeb, Veronika Krapf , Christopher Robin Goepfert, Heike Vigl

VEE Erzählertreffen

2020 stand alles bereit fest, Anmeldungen waren reichlich vorhanden und dann… voller Tatendrang nach 2021 verschoben, weiter geplant, alles fixiert, reichlich Anmeldungen und dann… Alle guten Dinge sind drei, Almtal, wir kommen!!!
Ort: Almtal, Österreich
Organisation: Christa Schmollgruber, Helmut Wittmann, Sabine Haslinger, Claudia Mohr

Das GILGAMESCH

Fortbildung mit Kristin Wardetzky

Datum: 09. bis 10. Oktober 2021
Seminarzeiten: Sa 10-17 Uhr / So 10-15 Uhr
Ort: Bildungshaus St. Ursula, Trommsdorffstraße 29, 99084 Erfurt
TN-Zahl: mind. 7, max. 12 Personen

„Gilgamesch ist ungeheuer! Ich […] rechne es zum Größten, das einem widerfahren kann“ – so urteilt Rainer Maria Rilke über dieses „Epos der Todesfurcht“. Entstanden ist es vor etwa 5 000 Jahren in Mesopotamien zwischen Euphrat und Tigris, lange vor der Bibel oder den griechischen Epen. Wie kaum an anderes Zeugnis der Kulturgeschichte ist es trotz seines Alters von brennender Aktualität. Die Suche nach der Verlängerung des Lebens, Homoerotik, Ruhmessucht und Vermessenheit, Vernichtung eines Ökosystems, Herrscher – und Götterkritik – all diese Grundfragen finden wir hier in einzigartiger, tief berührender Weise gestaltet.

Nach einem kurzen Überblick über die kulturhistorischen Wurzeln dieses Werkes und seinen Quellen wollen wir versuchen, in einzelne Teile dieses Epos hineinzusteigen und so ihre Fremdheit ein wenig aufzulösen. Dabei soll es u.a. auch um die Erzählbarkeit dieses Stoffes gehen. Neben Passagen des Zuhörens wird es vor allem auch die Möglichkeit geben, gemeinsam ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen und damit unterschiedliche Perspektiven auf diese Stoffe zu erkunden.

Datum: 09. bis 10. Oktober 2021
Seminarzeiten: Sa 10-17 Uhr / So 10-15 Uhr
Ort: Bildungshaus St. Ursula, Trommsdorffstraße 29, 99084 Erfurt
TN-Zahl: mind. 7, max. 12 Personen

Kosten: 130 Euro VEE-Mitglied / 180 Euro Nicht-Mitglied für beide Tage; inkl. Mittagessen, Kaffee + Kuchen am Nachmittag und Tagungsgetränke

Übernachtung: es gibt noch 1 Zimmer im Bildungshaus selbst
(Einzel- oder Doppelbelegung: 37 € DZ/51 € EZ zzgl. 5% Kulturförderabgabe; Frühstück 7,50 €)
Alternativ (200 Meter entfernt): B&B Erfurt, Juri-Gagarin-Ring 106, 99084 Erfurt

Zimmerbuchungen erfolgen in Eigenregie.

Anmeldung zum Seminar bitte bis spätestens 01.08.21 per Mail an Karla Ellinger kontakt@erzaehlerverband.org

Alle Informationen gibt es hier zum Download.

Wir hoffen sehr, dass das Seminar vor Ort stattfinden kann. Sollte es nicht möglich sein, bekommst du die Seminarkosten erstattet.

Kooperation mit Erzähler ohne Grenzen

Fortbildung Empathie und Distanz
Erzählkunst in der Arbeit mit Menschen in Krisensituationen
mit Micaela Sauber und Jörg Andrees

14.-16. Mai 2021 in Hamburg
Das Seminar findet unter den vorgegebenen Hygienemaßnahmen in Präsenz statt, da berufliche Qualifikation

Dies ist das 3.Seminar, das wir erfolgreich seit dem Frühjahr 2020 anbieten. Wegen des Interesses und der Nachfrage freuen wir uns, dass wir an diesem wichtigen Thema weiter arbeiten werden. Es ist offen für ganz neu Hinzukommende und auch als Vertiefung und Weiterbildung für ErzählerInnen, die schon einmal teilgenommen haben.

Die Fähigkeit „Empathie und Distanz“ als Werkzeug für Erzählkünstler*innen in besonderen Situationen der Arbeit zu handhaben, kann geübt werden.

Wenn wir als Erzählende uns professionell an Menschen wenden, die in Krisen oder Notsituationen leben, und vielleicht auch traumatisiert sind, die dement oder mental behindert sind, dann werden wir immer wieder mit Aufgaben konfrontiert, für die wir gerüstet sein müssen. Es ist selbstverständlich, dass wir uns mit Empathie den Menschen zuwenden. Das ist eine Fähigkeit, die nicht von vornherein allen zur Verfügung steht. Gleichzeitig ist es wichtig, dass wir in der Lage sind, uns auch innerlich zu distanzieren. Erzählkunst wirkt stark und kann therapeutische Maßnahmen bereichern und ergänzen.

Es sind Fähigkeiten zu erüben, durch die wir gleichzeitig mit Empathie und Selbstschutz umgehen können. Dieses Thema berührt jeden im sozialen Miteinander tätigen Menschen.
Manche Schicksale lassen einen nicht mehr los, die Bilder treten immer wieder ins Bewusstsein. Wie kann ihnen gegenüber ein freies Verhältnis geschaffen werden.
Mit welchen Bildern kann man diesen heilend begegnen?

Mit Hilfe der imaginativen und Körpertechniken aus der Chekhov Technik (Schauspiel Methode von Michael Chekhov) und den Erfahrungen und Kenntnissen aus der Erzählkunst werden für Erzähler*innen praktische Hilfen geübt:

  1. mit traumatisierenden Inhalten in Geschichten und Erzählungen und im Einsatz in ungewöhnlichen Situationen umzugehen
  2. Erzählungen anderer zu verarbeiten und in „Distanz“ zu sich zu halten
  3. dennoch ein inniges, freies Verhältnis zu dem Berichtenden zu bewahren
  4. methodische Kriterien zu erfahren, wie und mit welchem Märchen/Erzählungen heilend gewirkt werden kann
  5. welche sprachlichen und bewegungsmäßigen handwerklichen Mittel helfend eingesetzt werden können
  6. Selbsterfahrung und Reflexion als Voraussetzung für die Arbeit mit Erzählkunst in sozialen Zusammenhängen
  7. die Rolle der Erzählerinnen und Erzähler im Unterschied zu therapeutischen Berufen und Maßnahmen definieren.
  8. Fähigkeiten für ThearapeutInnen die mit dem Erzählen und den Motiven traditioneller Märchen umgehen, zu ermöglichen.
  9. Eine Ethik des feedbacks für KollegInnen zu entwickeln, die einen heilsamen Umgang mit dem Erzählen fördert.

Kosten: 280 €, Ermäßigung auf Anfrage. Anmeldeformular hier Infos: mail@micaela-sauber.de
Jörg Andrees, Regisseur, Schauspieler, Initiator und Leiter der Michael Chekhov International Academy Berlin https://www.chekhovacademy.com/profile/jorg-andrees/
Micaela Sauber, Erzählkünstlerin, ehemals Heilerziehungpflegerin in der Sozialtherapie www.micaela-sauber.de

Weltgeschichtentag

Seit 2004 ist jedes Jahr am 20. März Weltgeschichtentag. Hier findet Ihr Hinweise zu den Veranstaltungen des VEE und dessen Mitgliedern zu diesem besonderen Ereignis.

20. März 2022 geht es weiter mit Erzählen

Video von den AG Mitgliedern für WGT 2021

aktuelle Termine für den jeweiligen Weltgeschichtentag

Aktuelle Informationen gibt es auch stets über unseren Newsletter

Erzählausbildung

Um die Qualität von Erzähler/innen sichern zu können, bietet der Verband der Erzählerinnen und Erzähler e.V. ein umfangreiches Aus- und Weiterbildungsprogramm.

VEE Erzählausbildung

Aktuelle Termine

International ist VEE bei den jährlichen Versammlungen der Federation for European Storytelling, kurz FEST, vertreten. Alljährliche Erzählertreffen bieten kollegialen Austausch und Fortbildungsmöglichkeiten.

Veranstaltungskalender

Erzähler/innen

Profi-, Nachwuchs- oder Amateur-Erzähler/innen im deutschsprachigen Raum, Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz. Sie haben einen vielseitigen Geschichtenfundus und individuelle Schwerpunkte, sind teilweise zwei- bis mehrsprachig oder in Mundart unterwegs.

Liste der Erzähler/innen